Wie Sie Ihr Stromschienensystem einfach und schnell planen

11.07.2019

Stromschienen planen: In 6 Schritten zum professionellen Stromschienensystem

Mit Stromschienensystemen bleibt alles in der richtigen Spur: Der flexible Aufbau und die bequeme Ausrichtung der Strahler machen Stromschienen zu einem Dauer(b)renner in vielen Shops und Geschäften. Ob Lebensmittel, Mode oder Elektronik: Eine perfekte Produktinszenierung mit gezielten Lichtakzenten ist garantiert.

Am häufigsten werden 3-Phasen-Stromschienen eingesetzt, da sie im Gegensatz zu 1-Phasen-Stromschienen drei verschiedene Schaltungen zulassen, es können also drei Beleuchtungs-Gruppen einzeln angesprochen werden. Damit können z.B. je nach Tageslicht morgens und abends mehr Leuchten eingeschaltet werden als in der Mittagszeit, man nutzt das Licht also wesentlich effizienter und gezielter.

Doch wie plant man ein Stromschienensystem für eine Ladenfläche? Wir zeigen Ihnen in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie es geht:

 

1. Zeichnen Sie Ihren Raum auf

Künstlerisches Talent ist hier nicht gefordert, eine einfache Skizze reicht vollkommen aus. Tragen Sie die Raummaße ein. Als Nächstes markieren Sie die Position des Stromauslasses. Diese befindet sich üblicherweise in der Decke. Schauen Sie in Ihrem Elektroplan nach oder fragen Sie Ihren Elektriker.

Skizze1-Stromschiene

2. Wählen Sie die Form Ihres Stromschienensystems

Abhängig von den Raummaßen und dem Interieur planen Sie den Verlauf des Schienensystems. Die simpelste Form ist sicherlich die Gerade, um beispielsweise eine Regalwand auszuleuchten. Weitere gängige Verläufe sind zum Beispiel L-, T- oder U-Formen. Eine Kombination verschiedener Formen ist natürlich immer möglich. In unserem Beispiel haben wir uns für eine Verbindung aus L- und U Formen entschieden.

Zeichnen Sie die Stromschienen ein und beschriften Sie die Längen der Stromschienen (1, 2 oder 3 Meter). Sollte es am Ende nicht glatt aufgehen, besteht die Möglichkeit, die Stromschiene zu kürzen und die Stromleiter mithilfe eines Biegewerkzeugs zurechtzubiegen.

Skizze2-Stromschiene

3. Bestimmen Sie den Anschluss und Stromverlauf

Liegt Ihr Stromauslass am Ende oder in der Mitte des Stromschienenverlaufs? Die Position entscheidet über die Art der Einspeisung, Mittel-Einspeisung, End-Einspeisung oder T-Verbinder, L-Verbinder, X-Verbinder. In unserem Fall befindet sich der Auslass am Ende, sodass die End-Einspeisung eingesetzt wird.

Skizze3-Stromschiene

4. Tragen Sie die benötigten Verbinder ein

Bevor Sie die Verbinder notieren, achten Sie auf die Position des Schutzleiters an der Einspeisung. Ob Sie die Einspeisung mit dem Schutzleiter auf der linken oder rechten Seite gewählt haben, bleibt Ihnen überlassen, es ist aber absolut wichtig, dass Sie auf die durchgängige Führung des Schutzleiters achten. Am besten markieren Sie den Schutzleiter als dünne, farbige Linie.

Wir haben in unserem Beispiel die Einspeisung rechts verwendet. Die nächste Kupplung ist ein einfacher gerader Verbinder. Dann folgt eine Abzweigung, sodass ein T-Verbinder gefragt ist. Doch welcher? Ein T-Verbinder mit einem außen angebrachten Schutzleiter ist gesetzt. Nun haben Sie die Wahl zwischen T-Verbinder "außen links" oder "außen rechts". Wir haben uns für "außen links" entschieden. Dies ist gleich beim Gegenstück auf der anderen Seite wichtig zu berücksichtigen.

Am Ende der Seite wird ein L-Verbinder benötigt mit einem außen positioniertem Schutzleiter. Das gleiche erfolgt an der nächsten Wand. Sollten die Stromschienen hier nicht genau in einem 90° Winkel montiert werden, empfiehlt sich der Flex-Verbinder, der seinem Namen gerecht wird und sich flexibel ausrichten lässt.

Gelangen wir zur Mitte, ist als Gegenstück zur anderen Seite der T-Verbinder "außen rechts" zu setzen. Die restlichen Verbinder ergänzen Sie nach dem gleichen Schema. Eine Endplatte schließt die letzte Stromschiene.

Skizze4-Stromschiene

5. Fast fertig! Schließen Sie Ihre Planung mit der Wahl der Montageart ab

Ihr Stromschienensystem kann direkt an der Decke montiert oder abgependelt werden (auch ein Einbau ist möglich, wird aber hier nicht weiter thematisiert). Wann empfiehlt sich eine Seilabhängung? Das hängt von zwei Faktoren ab: der Deckenhöhe und Ihrem gewünschten Deckenbild. Ab einer Deckenhöhe von ca. 3 Metern ist eine Abhängung sinnvoll, um die nötige Lichtmenge auf die Ware zu sichern. Doch auch bei niedrigeren Decken kann eine Abhängung eingesetzt werden, wenn man das Stromschienensystem als Design-Element in das Ladenbaukonzept integrieren möchte. Ein ruhiges Deckenbild erzeugt man mit der direkten Montage an der Decke, wofür Deckenmontageklammern genutzt werden können.

Fällt die Entscheidung wie in unserem Beispiel auf die abgependelte Version, so sollte alle 1 Meter ein Befestigungspunkt erfolgen sowie am Anfang und Ende jeder Stromschiene. Für die Verbindungsstellen der Stromschienen verleiht eine Abhängebrücke zusätzliche Stabilität. Die Länge des Drahtseils kann individuell angepasst werden.

Skizze5-Stromschiene

6. Vielleicht doch noch nicht beendet? Haben Sie schon die passenden Leuchten gefunden?

Das Stromschienensystem steht und kann mit Strahlern, Linear-Leuchten oder Pendelleuchten gefüllt werden. Spots sorgen für die richtige Akzentuierung Ihrer Ware, Pendelleuchten sind schöne Eyecatcher und/oder helfen zur Orientierung z.B. bei Kassenbereichen. Doch Vorsicht: Nicht jeder Adapter und jedes Zubehör ist mit allen Stromschienensystemen kompatibel. Wir arbeiten bevorzugt mit GLOBAL Trac Stromschienen von Nordic Aluminium. In diese Schienen passen alle gängigen Universal 3-Phasen-Stromschienenadapter.


Nun sind Sie an der Reihe. Legen Sie sich ein Blatt Papier und einen Stift zurecht und beginnen Sie mit Ihrer Skizze. Mit ein bisschen Übung sind Ihre Planungen im Handumdrehen fertig.

Bitte beachten Sie, dass die maximale Gewichtsbelastung des Stromschienensystems von der Anzahl der Leuchten und der Deckenbeschaffenheit abhängt.

Sollten Sie noch Fragen haben oder mit Ihrer Planung nicht weiterkommen, melden Sie sich bei uns unter nordic@lichtbasis.de. Je nach Umfang der Fläche und baulichen Besonderheiten kann eine Planung schnell komplex werden - dafür sind wir da.

Wir unterstützen Sie bei Ihrer Stromschienen-Planung. Schreiben Sie uns: nordic@lichtbasis.de.

Jetzt GLOBAL Trac Stromschienen Katalog downloaden
Download
Wie Sie Ihr Stromschienensystem einfach und schnell planen
Wie Sie Ihr Stromschienensystem einfach und schnell planen
Wie Sie Ihr Stromschienensystem einfach und schnell planen
Wie Sie Ihr Stromschienensystem einfach und schnell planen