Die Bedeutung von Oberflächen für gutes Licht (Teil 1)

07.10.2020

Licht an sich ist nicht sichtbar – Licht macht sichtbar. Erst wenn Licht auf Materie trifft, macht es den Gegenstand sichtbar.

Genau deshalb spielt die Auswahl der Materialien auch eine so große Rolle für ein gelungenes Lichtkonzept: zum einen die Farbigkeit, zum anderen die Oberflächenbeschaffenheit (matt oder glänzend). Die Helligkeit der Farbtöne bestimmt, wie viel von dem Licht, das wir einsetzen, zurück in den Raum gestrahlt wird. Die Oberflächenbeschaffenheit bestimmt, ob dies über diffuse oder gerichtete Reflexion passiert.

Im Idealfall wird das Farbkonzept also noch vor der Lichtplanung festgelegt. Doch oft stehen die Materialien und Farbtöne von Wänden, Böden und Möbeln noch nicht fest, wenn ein Lichtkonzept dafür erstellt wird.

Gibt es keine näheren Angaben, muss der Lichtplaner mit Standardreflexionswerten rechnen. Der Reflexionsgrad gibt an, wieviel Prozent des Lichts, das auf die Fläche fällt, von dieser Fläche reflektiert wird. Er wird in einer Skala von 0 bis 1 oder in Prozentwerten angegeben. Dabei gilt: je heller die Fläche, desto höher der Reflexionsgrad. Je höher der Reflexionsgrad, desto mehr Licht können wir sehen – und desto weniger Leuchten brauchen wir.

Die DIN EN 12464-1 empfiehlt als Standardreflexionswerte in Innenräumen folgende Werte:

Decken: 0,7 bis 0,9

Wände: 0,5 bis 0,8

Böden: 0,2 bis 0,4

Wurde die Lichtberechnung mit Standardwerten erstellt und entscheidet man sich im Projektverlauf für deutlich dunklere Töne, kann das problematisch sein. Möglich ist dann, dass die eingeplanten Leuchten den Raum nicht mehr normgerecht oder angemessen hell beleuchten und nachgerüstet werden sollte.

relay-lichtplanung-quer
Ausschnitt aus Lichtplanung. Um die Fläche trotz dunklem Farbkonzept angemessen hell zu beleuchten, wurde die Anzahl der Leuchten erhöht.

relay_4
Ergebnis: Die Aktionsflächen werden in Szene gesetzt bei einer guten Grundbeleuchtung.

Sie haben Fragen zum Thema Farbe und Licht? Schreiben Sie uns: info@lichtbasis.de.