Wir besuchen unseren Partner LIVAL in Finnland!

03.11.2020

Aus Finnland haben wir im August die Nachricht erhalten, dass LIVAL seinen Showroom komplett neu gestaltet. Das wollten wir uns natürlich mit eigenen Augen anschauen und die Gelegenheit nutzen, um über neue Produkte und gemeinsame Projekte zu sprechen. Ein Erfahrungsbericht von Sara Mrozik, Operational Excellence bei lichtbasis.

Die Corona-Reisebedingungen im August sind günstig und so brechen wir zu dritt auf nach Finnland, genauer gesagt Sipoo, wo LIVAL sein Headquarter hat. Mit mir im Flieger sitzen unser Geschäftsführer Michael Jakal und Silja Bülk, die den internationalen Vertrieb bei lichtbasis leitet.

Wir starten bei Nordic Aluminium, Hersteller der wohl am Markt bekanntesten Stromschiene "GLOBAL Trac" und 100%-iges Tochterunternehmen von LIVAL. Das Gelände ist riesig und bebaut mit mehreren Hallen. Vor Ort ziehen wir unsere Masken auf, um die empfohlenen Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten. Geführt werden wir von einem langjährigen Mitarbeiter der Firma und machen unseren ersten Stopp im Showroom von Nordic Aluminium.

20200819_061804810_iOS

Hier sehen wir Displays, die nach der letzten Messe einen neuen Platz gefunden haben und eine Fotowand mit Bildern, die lichtbasis beigesteuert hat. Der Mitarbeiter erzählt uns die Geschichte von Nordic Aluminium und den Gebäuden, dann geht es zum Rundgang in die Produktion, welcher bei der Herstellung der Profile beginnt. 

20200819_065210552_iOS

Dabei ist fast kein menschliches Eingreifen  mehr notwendig, so automatisiert ist die  Anlage. Hauptsächlich übernehmen die  Mitarbeiter die Kontrolle und Pflege der Maschinen sowie eine Zuarbeit an manchen Stationen. Nachdem wir hier umfassend mit Informationen und auch Musterkoffern versorgt wurden, geht es mit dem Shuttle weiter zu Lival Oy in Sipoo.

 

Lival Oy – Produktion und Lager

Dort werden wir von dem Geschäftsführer Stig Lival-Lindström empfangen und es geht zur Begrüßung von teils bereits bekannten Gesichtern: Unsere Ansprechpartner für die Themen Produktion, Bestellung, Lieferung sowie unsere Expertin für alle Nordic Aluminium Fragen. Wir werden anschließend von einem Angestellten durch die Produktion und Entwicklung geführt. 

Hier starten wir an der “Test-Station”. Dort werden alle Reklamationen bearbeitet und geprüft. Aber auch Neuheiten und Änderungen werden hier getestet und protokolliert. Den Reklamationen wird bis ins kleinste Detail nachgegangen, um eine schnelle und kundenorientierte Lösung zu finden. Im Vergleich zum Besuch 2018 kann ich sehen, dass LIVAL stark aufgerüstet hat.

Wir lassen die Test-Station hinter uns und werden durch Hochregale voller Kartons geführt. Das Lager ist bis oben hin gefüllt mit Strahler-Rohlingen, LED-COB's und Reflektoren.

20200819_122415542_iOS

Nach dem Gang durch das Lager finden wir uns neben den Pulverisierungs-Anlagen wieder, in welche gerade eine Reihe Strahlerköpfe als Rohlinge hineinfährt und auf der anderen Seite farbig herauskommt. Diese werden in einem Ofen getrocknet und verhärtet, sodass anschließend das technische Innenleben verbaut werden kann. Dies geschieht ebenfalls maschinell und wird lediglich von Menschen im Nachgang überprüft. Die Adaptermontage erfolgt abschließend an einem der vielen Tische, die in der großen Halle stehen. Hier wird jeder Strahler auf elektrische Korrektheit geprüft und der Adapter manuell angeschraubt.

 

Lival Oy – Showroom

Anschließend laufen wir auf die andere Straßenseite zum Showroom von LIVAL. In diesem war Silja Bülk bereits vor einiger Zeit, laut LIVAL wurde er aber komplett neu überarbeitet seit der Messe Euroshop im Februrar 2020.

Wir treten ein und befinden uns in einer Lichtwelt mit den verschiedensten simulierten Orten. Um alle möglichen Einsatzgebiete der Leuchten zu zeigen, haben die finnischen Kollegen viele verschiedene Szenarien aufgebaut, unter anderem einen Food Court, einen Supermarkt, ein Büro, ein Restaurant u.v.m.

IMG_20201030_151429

m

u

IMG_20201030_145856

Wir begeben uns in den Bereich “Hotel” und nehmen am großen Besprechungstisch Platz. Gemeinsam beginnen wir, über die aktuelle Zeit zu sprechen. Michael Jakal und Stig Lival tauschen sich intensiv über Abverkaufszahlen, Corona-Maßnahmen und Zukunftspläne aus.

Wir haben für diesen Termin auch einen Spottune Lautsprecher und eine Flächenleuchte als Muster im Gepäck, um Stig Lival einen Einblick in weitere Produkte zu geben. Als der Spottune Lautsprecher ertönt, ist die Begeisterung groß, Lival beschließt kurzerhand, den Lautsprecher zu behalten und äußert den Wunsch nach weiteren Ausführungen zur Beschallung des Showrooms. 

Den spannenden und erfolgreichen Tag lassen wir mit einem gemeinsamen Abendessen ausklingen. Wie auch vor zwei Jahren singt als Highlight Stigs’ Enkeltochter ein paar Lieder zum Einstieg. Sie hat eine wundervolle Stimme und es verbreitet sich direkt eine Wohlfühlatmosphäre im Raum.

Der kurze Trip nach Finnland war ein wichtiger Meilenstein in der Partnerschaft von LIVAL und lichtbasis. Wir sagen Danke für die vielen Einblicke und guten Gespräche!

20200819_131913281_iOS

Sie haben Fragen zu unseren Services? Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht: info@lichtbasis.de.