Zwei, die sich perfekt ergänzen: Grundbeleuchtung und Akzentlicht

19.08.2020

Wie die beiden Spieler im gemischten Doppel beim Tennis-Turnier, so können auch die Grundbeleuchtung und das Akzentlicht im Shop nur gemeinsam punkten.

Jeder von beiden hat eine andere Stärke – genau deshalb ergänzen sie sich so gut:

Das Licht für die Warenpräsentation (oder auch: Akzentlicht)

...setzt Akzente und betont Details
...ist klar umrissen und erzeugt Schattenspiele

Das geeignete Lichtinstrument sind engstrahlende LED-Spots.

Die Grundbeleuchtung (oder auch: Allgemeinbeleuchtung)

...gibt eine Orientierung im Verkaufsraum und beleuchtet diffus
...wirkt weich und flächig

Das geeignete Lichtinstrument sind breitstrahlende LED-Fluter (für den Verkaufsraum) oder Wallwasher (für die Wand).

Einer kann nicht ohne den anderen – nur zusammen erzeugen sie die geballte Wirkung: Ohne die Grundbeleuchtung wäre das Akzentlicht zu krass, ohne das Akzentlicht die Grundbeleuchtung zu monoton. Erst der Kontrast zwischen einer gedämpften Grundbeleuchtung und dem scharfen, hellen Lichtkegel eines Spots richtet die gewollte Aufmerksamkeit auf die Ware und erzeugt einen dramatischen Effekt. So entsteht ein spannungsreiches Ambiente mit einem hellen Vordergrund (betonten Objekte / Ware) und einem dunkleren Hintergrund (Verkaufsraum).

Anders ausgedrückt: Das Grundlicht beleuchtet die Bühne, das Akzentlicht beleuchtet die Darsteller.

Das muss die Grundbeleuchtung leisten

Die Allgemeinbeleuchtung…

  • …dient der Orientierung im Raum: Wo will / muss ich hin?
  • …schafft ein Sicherheitsgefühl: Erkenne ich alles?
  • …macht den Raum erlebbar: Wo bin ich?

 

Das Beleuchtungsniveau der Grundbeleuchtung richtet sich nach dem allgemeinen Beleuchtungskonzept des Stores, der Umgebungshelligkeit und auch danach, wie stark der Kontrast zur Akzentbeleuchtung ausfallen soll. Mehr Tipps zum Thema kontrastreiche Warenpräsentation finden Sie hier: Hauptsache hell? Die richtige Beleuchtung für eine attraktive Warenpräsentation

Spannende visuelle Effekte lassen sich übrigens erzielen, indem man zwei Lichtfarben anwendet, zum Beispiel neutralweiß für die Grundbeleuchtung und warmweiß für die Highlights.

Ihr Duo aus Grund- und Akzentbeleuchtung hat noch Optimierungspotential? Schreiben Sie uns: info@lichtbasis.de.